Open-Source-Identität und Marktplatztechnologien für die digitale Wirtschaft

Original by Eclipse Foundation: https://www.eclipse.org/community/eclipse_newsletter/2020/april/3.php

Im Februar dieses Jahres riefen die IOTA Foundation und die Eclipse Foundation die Tangle EE Working Group ins Leben, um die Entwicklung zulassungsfreier, unternehmenstauglicher und Open-Source-Tools auf der Grundlage des IOTA Tangle für die Erstellung von Zahlungs- und Datennutzungsfällen zu beschleunigen.

IOTA stellt sich eine neue, vertrauenswürdige digitale Wirtschaft vor, die durch ihre Distributed Ledger Technology (DLT), bekannt als Tangle, ermöglicht wird. Das Tangle bietet eine offene Infrastruktur, die viele der Probleme der traditionellen Blockkettentechnologie überwindet. Das Tangle-Protokoll ist skalierbar, öffentlich verfügbar und erfordert keine Gebühren für die Nutzung. Es bietet auch einen viel schnelleren Gesamtdurchsatz als klassische Blockchains. Diese Vorteile machen das Tangle-Protokoll zu einer idealen Plattform für alle Arten von Organisationen zur Teilnahme an der neuen digitalen Wirtschaft.

Zu den Gründungsmitgliedern der Tangle EE-Arbeitsgruppe gehören große Unternehmen: Dell Technologies und STMicroelectronics sowie eine Reihe von Softwareunternehmen, Akteuren der Energiebranche, Normungsgremien und Universitäten aus ganz Europa. Die Arbeitsgruppe fördert derzeit die Zusammenarbeit bei zwei Projekten, die wichtige Anwendungsfälle in der digitalen Wirtschaft ermöglichen werden:

Jedes dieser Projekte baut auf dem Basis-Tangle-Protokoll auf, das einen freien und sicheren Weg zum Austausch von Werten und Daten jeglicher Art bietet.

Eclipse Unified Identity-Projekt: Eine Vertrauensschicht für digitale Transaktionen

Heute ist das Vertrauen in Online-Transaktionen sehr gering. Auf vielen Websites müssen Sie Ihre persönlichen Daten eingeben, aber es gibt keine wirksame Methode, um zu beweisen, dass die präsentierte Identität tatsächlich die Person repräsentiert, die sie beansprucht. Es gibt keine Vertrauensschicht.

Um Vertrauen zu schaffen, baut das Eclipse Unified Identity-Projekt auf dem Tangle-Basisprotokoll auf, um es Menschen, Organisationen und Maschinen zu ermöglichen, Informationen über sich selbst online nachzuweisen. Das Unified Identity-Protokoll ist eine Implementierung von Self Sovereign Identity (SSI), das die vom W3C vorgeschlagenen Standards für dezentralisierte Identifikatoren (DID), verifizierbare Berechtigungsnachweise und andere vorgeschlagene dezentralisierte Identitätsstandards implementiert (Abbildung 1).

Diese Vertrauensschicht kann auf fast alle Arten von Internet-Transaktionen angewendet werden. Zum Beispiel ist ein Identitätsnachweis zwischen den einzelnen Transaktionen erforderlich:

  • einer Einzelperson und einem Unternehmen im Falle von Online-Shopping
  • Zwei Automaten im Falle eines selbstfahrenden Autos, das seine Gebühren automatisch an den Mautstellen entrichtet
  • Eine Maschine und ein Geschäft im Falle eines Kühlschranks, der Lebensmittel bestellt

Die Möglichkeit, vertrauenswürdige Identitätsdaten bei Bedarf zur Verfügung zu stellen, sie dann sofort zu entfernen und später wieder zur Verfügung zu stellen, hilft den Menschen, die Privatsphäre ihrer persönlichen Daten zu schützen. Sie hilft Organisationen auch bei der Einhaltung von Datenschutzgesetzen, wie der Allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR) in Europa und dem kalifornischen Consumer Privacy Act (CCPA).

Damit ein Identitätsprotokoll wirksam ist, muss es für Entwickler einfach zu verwenden und zu integrieren sein. Damit Unified-Identity-Lösungen erfolgreich sein können, müssen sie für jede Entität leicht zu übernehmen und zu integrieren sein, unabhängig davon, ob es sich bei dieser Entität um einen Einzelhändler, eine Bank, eine Regierungsbehörde oder eine andere Organisation handelt. Das Protokoll muss auch für viele verschiedene Arten von Geräten verwendbar sein, damit diese als wirtschaftliche Akteure agieren können.

Ohne diese weit verbreitete Annahme ist es nur ein Technologiestapel. Die Gründung der Tangle EE-Arbeitsgruppe und das Projekt Unified Identity haben es der Gruppe ermöglicht, eine gut geführte, anbieterneutrale Gemeinschaft aufzubauen, um das Protokoll zu verbessern, die Annahme zu fördern und seine allgegenwärtige Anwendung zu unterstützen.

Zum jetzigen Zeitpunkt hat die IOTA Foundation eine experimentelle Version des Unified Identity-Protokolls entwickelt und erwartet, dass in den kommenden Monaten eine Demo-Plattform für Entwickler zur Verfügung stehen wird, mit der sie experimentieren können. Es wird wahrscheinlich einige Zeit dauern, bis die Produktionsqualität erreicht ist, aber die Erweiterung der Gemeinschaft wird erheblich dazu beitragen.

Wir heißen alle Entwickler und Organisationen, die an einem Beitrag zum Protokoll interessiert sind, willkommen, sich der Gemeinschaft anzuschließen. Wir sind auch sehr daran interessiert, etwas über die Anforderungen der Organisationen und die Art der Benutzererfahrung zu erfahren, nach der sie suchen werden, wenn sie die Technologie in ihre Prozesse integrieren.

Eclipse Tangle Marketplaces Projekt: Dezentralisierte, Peer-to-Peer-Transaktionen

iota MarktplatzHeute gibt es virtuelle Marktplätze, jedoch mit einer zentralisierten Struktur, bei der der Marktplatzanbieter als Vermittler zwischen den Nutzern der Plattform fungiert. Diese Marktplätze dienen in erster Linie dazu, Angebot und Nachfrage zusammenzubringen und die Preisbildung zu koordinieren. Sie werden in der Regel von großen Marktteilnehmern betrieben und stehen fast nie konkurrierenden Organisationen in der Branche, die sie bedienen, offen.

Das Eclipse Tangle Marketplaces-Projekt ist insofern einzigartig, als es auf dem Tangle-Basisprotokoll aufbaut, um Entwicklern den Aufbau dezentralisierter Marktplätze zu ermöglichen, auf denen Menschen, Organisationen und Maschinen miteinander über bestimmte Dienstleistungen und die Bezahlung dieser Dienstleistungen verhandeln können. Es gibt keine zentrale Behörde, die eine übergeordnete Position gegenüber anderen Marktplatzteilnehmern einnimmt und den Gebührenaustausch verwaltet.

Alle Marktplatzteilnehmer sind gleichrangig und gleichberechtigt. Alle finanziellen Transaktionen sind vertrauenswürdig, unerlaubt und Peer-to-Peer. Sie sind auch fühlbar, was auf Marktplätzen, auf denen eine große Anzahl von Transaktionen erforderlich ist, äußerst wichtig ist. Sogar Nichtzahlungen können ohne jegliche Notwendigkeit eines Vermittlers vorgenommen werden (Abbildung 2). Das Eclipse Unified Identity-Protokoll bietet die Vertrauensschicht, die für die Marktteilnehmer erforderlich ist, um finanzielle Vereinbarungen zu treffen und Verträge miteinander zu unterzeichnen.

Es gibt zahlreiche branchenübergreifende Anwendungsfälle für dezentralisierte Marktplätze.

In einer intelligenten Stadt könnte eine Straßenlaterne, die repariert werden muss, mit mehreren Reparaturtechnikern verhandeln, den Techniker auswählen, der den niedrigsten Preis oder die besten Größenvorteile bietet, und dann mit dieser Person einen Vertrag abschließen, um die Arbeit abzuschließen. Oder ein selbstfahrendes Auto könnte in einem dezentralisierten Modell vom Typ Uber über Transportanfragen und die damit verbundenen Zahlungen verhandeln.

Organisationen und Einzelpersonen können die Technologie auch nutzen, um Dienstleistungen auszuhandeln und Zahlungen zu leisten. Beispielsweise könnte ein Unternehmen im Energiesektor mit den Bewohnern einer bestimmten Nachbarschaft verhandeln, um deren Stromdaten zu kaufen. In ähnlicher Weise könnte eine Gemeinde mit Fahrzeugen verhandeln, um ihre Daten zu kaufen, um die Verkehrsströme besser zu verstehen.

Es gibt auch zahlreiche Industry 4.0-Anwendungen. In der Automobilindustrie zum Beispiel könnten Produktionsstätten miteinander verhandeln, um die Autoteile zu kaufen und zu verkaufen, die zur Erfüllung bestimmter Aufträge von Autohändlern benötigt werden.

Heute gibt es fast keine Standards für die Entwicklung dezentralisierter Marktplätze. Das bedeutet, dass die Innovation an sich die größte technische Hürde ist, vor der wir bei der Weiterentwicklung der Technologie stehen. Es bedeutet auch, dass Entwickler, die sich der Gemeinschaft anschließen, die Möglichkeit haben, bei der Definition des De-facto-Standards für dezentrale Marktplätze mitzuwirken. Jeder, der an dieser herausfordernden, aber aufregenden Gelegenheit interessiert ist, ist willkommen, sich uns anzuschließen.

Den Tangel erweitern: Aufruf an alle Eclipse IoT-Entwickler

Mit der Beziehung zwischen dem Tangle und dem IoT glauben wir, dass es viele Möglichkeiten gibt, mit der Eclipse IoT-Gemeinschaft zusammenzuarbeiten. Wir ermutigen alle, die an Eclipse IoT-Projekten beteiligt sind, mehr darüber zu erfahren, wie die Projekte Unified Identity und Tangle Marketplaces Identitätsprüfung, Verhandlung und Zahlungsmöglichkeiten in ihre Anwendungen einbringen können.

Sobald die Projekte Unified Identity und Tangle Marketplaces reifer sind, sehen wir auch das Potenzial, neue Tangle EE-Projekte bei der Eclipse Foundation zu schaffen, zum Beispiel, um sich auf DLT-Lösungen für bestimmte Branchen oder Anwendungen zu konzentrieren.

*Dieser Artikel wurde mit Beiträgen von Jelle Millenaar, Jan Pauseback, Alexander Belyaev, Alex Westerhof, Charlie Varley, Daniel Yvetot, Cara Harbor und Thabang Mashologu verfasst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.