Vorbestellungen für Nikola Badger beginnen heute und lassen den Bestand steigen

Original by John Quast: https://www.fool.com/investing/2020/06/29/preorders-for-nikola-badger-start-today-sending-th.aspx (29.06.2020)

Was ist geschehen?

Die Aktien des Elektrofahrzeugherstellers Nikola Corporation (NASDAQ:NKLA) bewegten sich im frühen Handel am Montag höher. Es ist wahrscheinlich, dass die Investoren aufgeregt sind, weil der Nikola Badger, ein Pickup-Truck, seit heute für Vorbestellungen verfügbar ist.

Um 10.30 Uhr EDT stieg die Nikola-Aktie um 11%. Für das Jahr 2020 hat sich der Wert der Aktie jedoch fast versiebenfacht.

Vorbestellungen Nikola Motors

Na und?

Wenn Nikola eine gewinnbringende Investition sein soll, braucht sie ein Produkt, das die Massen anspricht. Die Vorbestellungen für seinen Nikola Two, einen Sattelschlepper, sind mit 14.000 reservierten Exemplaren hoch. Und das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Aufträge nach ihrer Erfüllung zu Einnahmen in Höhe von 10 Milliarden Dollar führen könnten. Allerdings sind Sattelschlepper ein begrenzter Markt.

Ein Pickup für die breite Masse könnte ein viel größeres Publikum finden. Den Badger wird es in zwei verschiedenen elektrischen Modellen geben: eines mit einer Batterie und eines mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle. Der batteriebetriebene Badger soll mit einer einzigen Ladung 300 Meilen weit kommen, während das Modell mit Wasserstoff-Brennstoffzelle doppelt so weit kommen soll.

Um einen Badger zu reservieren, müssen die Verbraucher eine Anzahlung von 5.000 Dollar leisten. Und mit einer Anzahlung wird ein glücklicher Nikola-Paddy einen Badger gewinnen, wenn er bei einer Veranstaltung namens Nikola World im Dezember der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Nikola Badger Vorbestellung deutsch

Was nun

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut; jeder Meilenpfosten auf einer Reise ist bedeutungsvoll. Und den Badger für Vorbestellungen zur Verfügung zu stellen, ist für die Nikola Corporation Teil der Reise. Investoren werden durch diesen Schritt zu Recht ermutigt.

Dennoch liegt noch ein langer Weg vor Nikola, bis seine Fahrzeuge weite Verbreitung finden, bedeutende Einnahmen generieren und Gewinne für die Aktionäre erzielen. Der Badger ist noch nicht in Produktion gegangen, und Reservierungen sind anfällig für Stornierungen. Darüber hinaus muss das Unternehmen noch ein Wasserstoff-Tankstellennetz aufbauen, um die notwendige Infrastruktur für seine Fahrzeuge bereitzustellen. Das sind alles wichtige Schritte, die dieser Automobilbestand noch zu tun hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.