bookmark_borderNel erhält Zuschuss für weitere Kosten- und Effizienzverbesserungen der nächsten Generation alkalischer Elektrolyseure

Original by NEL ASA: https://mb.cision.com/Main/115/3147340/1273571.pdf (02.06.2020)

(Oslo, 2. Juli 2020) Nel Hydrogen Electrolyser, eine Abteilung von Nel ASA (Nel, OSE:NEL) wurde mit einem
Zuschuss vom norwegischen Forschungsrat für ein Forschungsprojekt, das darauf abzielt, die Effizienz und die Kosten der nächsten Generation der alkalischen Druckelektrolyseur-Plattform von Nel weiter zu verbessern ausgezeichnet.

Das Projekt konzentriert sich auf die kontinuierliche Verbesserung grundlegender Elemente des Zellstapels der nächsten Generation von Nels alkalischer Elektrolyseur-Plattform, die bereits ein neuartiges Stack-Design im Bereich der Elektrolyse darstellt.… Weiterlesen

bookmark_borderVorbestellungen für Nikola Badger beginnen heute und lassen den Bestand steigen

Original by John Quast: https://www.fool.com/investing/2020/06/29/preorders-for-nikola-badger-start-today-sending-th.aspx (29.06.2020)

Was ist geschehen?

Die Aktien des Elektrofahrzeugherstellers Nikola Corporation (NASDAQ:NKLA) bewegten sich im frühen Handel am Montag höher. Es ist wahrscheinlich, dass die Investoren aufgeregt sind, weil der Nikola Badger, ein Pickup-Truck, seit heute für Vorbestellungen verfügbar ist.

Um 10.30 Uhr EDT stieg die Nikola-Aktie um 11%. Für das Jahr 2020 hat sich der Wert der Aktie jedoch fast versiebenfacht.

Vorbestellungen Nikola Motors

Na und?

Wenn Nikola eine gewinnbringende Investition sein soll, braucht sie ein Produkt, das die Massen anspricht.… Weiterlesen

bookmark_borderNikola-CEO Mark Russell über die Vision von Wasserstoff-Lkw: „Hier geht es um die Rettung des Planeten“.

Original by Johnny Liu: https://www.benzinga.com/news/20/06/16365506/nikola-ceo-mark-russell-on-hydrogen-truck-vision-this-is-about-saving-the-planet (19-06-2020)

Entwickler von Lastwagen mit alternativen Kraftstoffen Nikola Corp. (NKLA) ist auf einem wilden Ritt.

Nachdem eine umgekehrte Fusion mit der Zweckgesellschaft VectoIQ die Aktien des Unternehmens am 4. Juni auf den Markt gebracht hatte, wurde das Unternehmen Zeuge sowohl von Hype als auch von Kritik an wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen.

Benzinga sprach diese Woche mit Nikola-Präsident und CEO Mark Russell über den ehrgeizigen Wasserstoff-Netzwerkplan des jungen Startups, ausländische Märkte und seine Gedanken zum Börsengang.… Weiterlesen

bookmark_borderNikola will nächsten Monat den ersten Spatenstich für die Anlage in Arizona vornehmen

Original by Molly Burgess: https://www.h2-view.com/story/nikola-to-break-ground-on-arizona-facility-next-month/ 22.05.2020

Der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Nikola Motor Company, Trevor Milton, hat bestätigt, dass das Unternehmen am 23. Juli den ersten Spatenstich für sein neues Werk in Coolidge, Arizona, vornehmen wird.
Das neue Werk soll 35.000 emissionsfreie Sattelschlepper pro Jahr produzieren und Tausende neuer Arbeitsplätze schaffen.
„Eilmeldung! Das Nikola Motor-Werk in Coolidge Arizona legt am 23. Juli den Grundstein“, schwärmte Milton in einem Tweet.
„Die Zeremonie findet dort statt, um mit dem Bau des Werks zu beginnen, das bis zu 35.000 emissionsfreie Sattelschlepper bauen und Tausende von Arbeitsplätzen schaffen wird.
Weiterlesen

bookmark_borderNikola bestellt genügend Elektrolyse-Ausrüstung von Nel, um 40.000 kg Wasserstoff pro Tag zu produzieren

Original by Nikola Corporation: https://www.prnewswire.com/news-releases/nikola-orders-enough-electrolysis-equipment-from-nel-to-produce-40-000-kgs-of-hydrogen-per-day-301070281.html?tc=eml_cleartime (03.06.2020)

PHOENIX, 3. Juni 2020 /PRNewswire/ — Die Nikola Corporation, die am 4. Juni 2020 an der Nasdaq (NKLA) an die Börse geht, unterzeichnete mit Nel ASA (Nel, OSE: NEL) einen Kaufauftrag für alkalische Elektrolyseure mit 85 Megawatt Leistung zur Unterstützung von fünf der weltweit ersten Wasserstofftankstellen mit einer Kapazität von 8 Tonnen pro Tag. Zusammen können diese Elektrolyseure über 40.000 kg Wasserstoff pro Tag produzieren.
Weiterlesen

bookmark_borderNel ASA: Schliesst Rahmenvertrag über die Lieferung von Elektrolyseuren in Frankreich ab

Original by Nel ASA: https://news.cision.com/nel-asa/r/nel-asa–enters-into-framework-agreement-for-delivery-of-electrolysers-in-france,c3093166 (21.04.2020)

(Oslo, 21. April 2020) Nel Hydrogen Electrolyser AS, eine Tochtergesellschaft von Nel ASA (Nel, OSE:NEL) hat einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Elektrolyseuren mit einer Leistung von bis zu 60 Megawatt an Lhyfe Labs SAS (Lhyfe) in Frankreich abgeschlossen.

„Wir sind stolz darauf, die bevorzugte Wahl für Lhyfe zu sein. Unsere Elektrolyseure haben eine beispiellose Erfolgsgeschichte, was die Kombination von hoher Effizienz und Zuverlässigkeit betrifft, und wir freuen uns, Lhyfe bei ihren Wasserstoff-Bemühungen in der Zukunft zu unterstützen“, sagt Jon André Løkke, CEO von Nel.

Weiterlesen

bookmark_borderUnsere Investitionen in Trade Republic: Investieren in kluges Investieren

Original by Luca Bocchio und Cherry Miao: https://www.accel.com/interests/OurInvestmentInTradeRepublic (17.04.2020)

Accels globaler Investitionsansatz bedeutet, dass wir daran gewöhnt sind, buchstäblich die extra Meile zu gehen, um ikonische Unternehmen zu finden und zu unterstützen. Im Fall von Trade Republic waren es ziemlich viele zusätzliche Meilen, darunter mehrere Versuche, die Gründer Thomas, Christian und Marco zu treffen, ein paar Monate des gegenseitigen Kennenlernens und eine kurze Reise, die sich in ein ungeplantes zweiwöchiges Eintauchen in ihre Geschäfte (und ihr Leben) zwischen San Francisco, London und Berlin verwandelte.… Weiterlesen

bookmark_borderTrade Republic, ein deutsches „Robinhood“, sammelt unter der Leitung von Accel und Founders Fund 67 Millionen Dollar ein

Original by Ingrid Lunden: https://techcrunch.com/2020/04/16/trade-republic-a-german-robinhood-raises-67m-led-by-accel-and-founders-fund/ (17.04.2020)

In den USA hat Robinhood die Führung bei der Umkehrung des Aktieninvestmentmodells durch seine mobile Handelsplattform übernommen, die mit minimalen Schritten und ohne Provisionen arbeitet. Jetzt kündigt ein Startup-Unternehmen aus Deutschland, das auf einer ähnlichen Prämisse aufbaut, eine große Finanzierungsrunde von einigen Top-Investoren an, um sein Wachstum fortzusetzen.

Trade Republic – die es den Menschen ermöglicht, Aktien, börsengehandelte Fonds (ETFs) und Derivate über eine mobile App zu kaufen und zu verkaufen und dabei nur 1 € (1,09 $) an Gebühren (ohne Provision) zu zahlen – gibt heute bekannt, dass sie 62 Millionen € (67 Millionen $ zu den heutigen Sätzen) an Finanzmitteln für die Ausweitung ihres Geschäfts auf weitere Märkte in Europa und den baldigen Einstieg in angrenzende Geschäftsbereiche erhalten hat.… Weiterlesen