bookmark_borderFreigabestrategie für Chrysalis (IOTA 1.5)

Original by Jacub Cech: https://blog.iota.org/release-strategy-for-chrysalis-iota-1-5-4ea8741ea3a1 (15.05.2020)

Eine der Hauptaufgaben der IOTA-Stiftung besteht darin, einen Entwicklungsfahrplan zu definieren und umzusetzen, der die IOTA zur Produktionsreife und Annahme bringt. In einem komplexen und sich ständig verändernden Ökosystem wie DLT ist eine klar definierte Vision – und eine Strategie, wie man dorthin gelangt – der Schlüssel zum Erfolg.

Das IOTA-Hauptnetz ist seit 2016 in Betrieb, so dass die Definition einer neuen Entwicklungsstrategie die Anpassung unserer Annahmen an das Feedback und die Anforderungen der Industrie beinhaltet.… Weiterlesen

bookmark_borderDev Status Update — April 2020 – Deutsch

Original by Jakub Cech: https://blog.iota.org/dev-status-update-april-2020-ef4f4a12ac82 (24.04.2020)

Dieses Update wird jeden Monat vom IOTA-Entwicklerteam veröffentlicht und liefert Ihnen Neuigkeiten und Updates zu unseren Schlüsselprojekten! Bitte klicken Sie hier, wenn Sie das letzte Status-Update sehen möchten.

Die Forschungsabteilung gibt auch ein monatliches Update heraus, das Sie sich vielleicht ansehen möchten.

Chrysalis

Die Forschungs- und Ingenieurteams haben zusammen mit dem Hornet-Team an der Fertigstellung der Spezifikationen für die ersten Chrysalis-Änderungen gearbeitet. Sie können die Spezifikationen in den verknüpften RFCs einsehen, aber auch selbst kommentieren und beitragen:

  • Gewichtete einheitliche zufällige Spitzenauswahl (Protokoll RFC #8)
  • Weiße Flagge (Protokoll RFC #5)
  • Die Spezifikation des Ed25519-Signaturschemas muss angepasst werden, da es mit UTXO gekoppelt wird

Die restlichen Chrysalis-Spezifikationen werden in den kommenden Wochen entworfen, und das Ziel ist es, sie im Mai fertigzustellen und in das Protokoll-rfc-Repository zu integrieren.… Weiterlesen

bookmark_borderIOTA: Coordicide-Version 1 wird 1.000 TPS verkraften können

Original by Maguid A. : iota-coordicide-version-1-can-handle-1000-tps (20.04.2020)

Bei einem kürzlichen Treffen sprach Darcy Camargo, ein Mitglied des Forschungsteams der IOTA-Stiftung, über den Übergang vom Koordinator zum Coordicide. Crypto News Flash-Website berichtete darüber schon.

Camargo stellte klar, dass es im Wesentlichen drei Gründe für die Absetzung des Koordinators gibt: Verantwortung, Skalierbarkeit und Zentralisierung.

Er fügte hinzu, dass die derzeitige Situation so aussieht, dass die Stiftung für die Tokens der Benutzer verantwortlich ist.… Weiterlesen