bookmark_borderWillkommen José Manuel Cantera in der IOTA-Stiftung

Original by IOTA Foundation: https://blog.iota.org/welcome-jos%C3%A9-manuel-cantera-to-the-iota-foundation-231759a59ddd (17.07.2020)

José Manuel Cantera tritt IOTA als Tech Analyst und Projektleiter des Marktadoptionsteams bei. In dieser Funktion wird sich José Cantera auf die Entwicklung von Innovations- und Kooperationsprojekten konzentrieren, bei denen IOTA-Technologien insbesondere im Bereich des globalen Handels und der Lieferketten zum Einsatz kommen. Außerdem wird er ein Auge auf Standardisierung und öffentliche Finanzierungsmöglichkeiten haben.

José lebt in Valladolid, Spanien, und ist seit über zwanzig Jahren im Technologiesektor tätig.… Weiterlesen

bookmark_borderDie TNO Projektzusammenfassung

Original by SKALY-Team: https://medium.com/@info_71346/the-tno-project-summary-milestone-2-287c429e0fe3

In unserem ersten Meilenstein-Mittelbeitrag gaben wir Ihnen einen minimalen Einblick in das Projekt. Heute, bevor Sie über Meilenstein 2 lesen, haben wir Sie alle über das Projekt informiert und Ihnen erklärt, warum Freighter ein so wichtiges Teil des Puzzles ist.

Das Projekt, an dem SKALY beteiligt ist, wurde von TNO und Health Holland(LSH) organisiert. Der niederländische Sektor Life Sciences & Health (LSH) ist einer von neun „Spitzensektoren“ in den Niederlanden.… Weiterlesen

bookmark_borderMega-Katalysator – Sicherung des Ökosystems (Catalyst Project)

Original by tmforum.org: https://www.tmforum.org/mega-catalyst-ecosystem-assurance/ (12.06.2020)

Project Mega Catalyst OITA

Der Mega Catalyst baut auf der Vision eines vollständig vertrauenswürdigen Business-Ökosystems auf, in dem Telekommunikationsunternehmen zusammen mit Lieferketten- und Vertriebspartnern interagieren können, um vertrauenswürdige Industry 4.0-Lösungen anzubieten.

Bisher waren intelligente Lösungen der Branche 4.0 maßgeschneidert, teuer, spröde und anfällig für Cyber-Kriminalität. Die Geschäftserwartung (gemäß den digitalen Verbrauchern) ist es, „alles als Service“ auf Smartphones zu kaufen, nutzen und verwalten zu können, sicher und geschützt. Daher ist ein hochgradig automatisierter und wiederholbarer Ansatz erforderlich.… Weiterlesen

bookmark_borderChronik: Unser vollständiges Permanentknoten-Rahmenwerk für dezentrale Speicherung im IOTA-Netzwerk

Original by Jake Cahill: https://blog.iota.org/chronicle-our-full-permanode-framework-for-decentralized-storage-on-the-iota-network-18cf5062a016 (10.07.2020)

IOTA Chronicle

Im vergangenen Jahr hat die IOTA-Stiftung eine offizielle permanente Lösung für die dauerhafte Speicherung aller IOTA-Transaktionen veröffentlicht.

Während dieser ganzen Zeit haben wir Ihr Feedback gesammelt und es dazu verwendet, eine verbesserte Version mit aufregenden neuen Funktionen zu entwickeln. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Permanode-Lösung ab heute in Alpha vorliegt und nach Rust portiert wurde.

Warum wir Chronicle gebaut haben

Den Knoten in einem IOTA-Netzwerk steht es frei, alte Transaktionen zu entfernen, wann immer sie wollen.… Weiterlesen

bookmark_borderDie neue agile Welt der Stiftungen – IOTA bei IFA

Original by IFA: https://efa-net.eu/features/the-new-agile-world-of-foundations (02.07.2020)

Das Ausmaß und die Breite der Reaktion der Stiftungen auf die globale Pandemie waren außergewöhnlich, was ihre Fähigkeit beweist, wendig, innovativ und in hohem Maße kooperativ zu sein. Fundraising Europe untersucht die sich verändernde Welt der Stiftungen und was dies für das Fundraising bedeutet.

Berichten zufolge hat die europäische Philanthropie bis Mai dieses Jahres über 1,1 Milliarden US-Dollar* für die Ausstattung von Krankenhäusern, die Finanzierung des Gesundheitswesens und die Unterstützung gemeinnütziger Partner mobilisiert, die vom Coronavirus betroffen sind.… Weiterlesen

bookmark_borderIOTA und die Abteilung für Informatik an der UiO, Norwegens größter Universität, forschen gemeinsam an Digital Trust und dem Tangle

Original by Wilfried Pimenta: https://blog.iota.org/iota-and-the-department-of-informatics-at-uio-norways-largest-university-cooperate-on-research-9b96a0288122 (01.06.2020)

Der IOTA Tangle ist ein neues Open-Source-Protokoll der Distributed Ledger Technology (DLT), das als Rückgrat für das Internet der Dinge und die neue Datenwirtschaft dienen soll. Während die Technologie zur Produktionsreife reift, baut die IOTA-Stiftung, der Hauptmotor hinter der Entwicklung des Tangles, ihre Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Hochschulen aus. Dies gewährleistet den entscheidenden Zugang zu Forschungskapazitäten und Transparenz gegenüber Behörden und einem wachsenden Unternehmensökosystem, das daran interessiert ist, die Vorteile des Tangles für neue Produkte und Dienstleistungen zu nutzen.… Weiterlesen

bookmark_borderEinführung von Pollen: Das erste dezentralisierte Testnetz für IOTA 2.0

Original by IOTA Foundation: https://blog.iota.org/introducing-pollen-the-first-decentralized-testnet-for-iota-2-0-349f63f509a1 (20.06.2020)

Nach Jahren intensiver Forschung, rigoroser Tests und unermüdlicher Bemühungen unserer Ingenieure sind wir stolz darauf, endlich alle zur Teilnahme an diesem bedeutenden Meilenstein für das IOTA-Projekt einladen zu können. Pollen markiert den Beginn des weltweit ersten wirklich dezentralisierten, skalierbaren und gebührenfreien Distributed Ledger, das von Anfang an das Versprechen der IOTA war. Pollen ist die erste Phase der dreiteiligen Freigabestrategie von IOTA, die in unserem koordinatorenlosen, produktionsbereiten Netzwerk gipfeln wird: IOTA 2.0.… Weiterlesen

bookmark_borderIOTA 2.0: Einführung von Pollen, Nektar und Honig

Original by IOTA Foundation: https://blog.iota.org/iota-2-0-introducing-pollen-nectar-and-honey-de7b9c4c8199(29.06.2020)

Bis jetzt haben wir eine Menge Namen und Begriffe für die eventuelle Entfernung des Koordinatorknotens im Umlauf gehabt:

  • Alphanet, der Name des ersten Prototyps unseres dezentralisierten Testnetzes.
  • Goshimmer, die Gruppe von Technologien, die entwickelt werden, um den Koordinator zu entfernen.
  • Coordicide, der Name der Veranstaltung, bei der wir den Koordinator entfernen

In den letzten Monaten haben wir unsere Namenskonventionen von IOTA 1.5 (Chrysalis, die Zwischenstufe des Hauptnetzes vor Coordicide) und IOTA 2.0 (Coordicide, die dauerhafte Entfernung des Koordinatorknotens und die Einführung eines vollständig dezentralisierten IOTA-Netzwerks) vereinfacht, um den nahtlosen Übergang zwischen diesen beiden wichtigen Protokoll-Upgrades und die Art und Weise zu zeigen, wie sie schließlich zu einem koordinatorenlosen, skalierbaren und gefühllosen Netzwerk führen werden.… Weiterlesen

bookmark_borderIOTA tritt ENSURESEC bei

Original by Michele Nati: https://blog.iota.org/iota-joins-ensuresec-be6b9b26ff7

IOTA ist jetzt Teil des ENSURESEC-Konsortiums. Was ist das? Und warum ist das gerade in diesen Tagen so wichtig?

Beginnen wir mit einer Analyse der gegenwärtigen Situation.

In den letzten Monaten der Pandemiekrise und der Abriegelung, die mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung zu eingeschränkter Bewegungsfreiheit und zum Verbleib in der Heimat zwangen, schien eines klar zu sein. Da die meisten nicht lebensnotwendigen Geschäfte für die Öffentlichkeit geschlossen waren und die wesentlichen (d.h.… Weiterlesen

bookmark_borderStand der IOTA-Forschung Juni 2020

Original by Serguei Popov: https://blog.iota.org/iota-research-status-update-june-2020-f0fbf9df0a4b

Wir haben diesen Monat einige spannende Status-Updates, die wir allen mitteilen möchten: Zunächst ist die neue GoShimmer-Version v0.2.0 für Ende Juni geplant. Wir betrachten diese Veröffentlichung als einen bedeutenden Meilenstein, da sie zum ersten Mal Werttransaktionen und Konfliktlösung über die FPC unterstützen wird. Es wird auch Aktualisierungen wie ein anderes Transaktionslayout, UTXO, Unterstützung für „Parallel-Reality“-Ledger-Zustände, Binär (Kodierung, kryptographische Signaturen und Hash-Funktionen), neue APIs und mehr enthalten.Weiterlesen

bookmark_borderSpotlight der Gemeinschaft: Lidbot – die Zukunft der Abfallwirtschaft aufbauen

Original by: Tara Merk https://blog.iota.org/lidbot-and-iota-building-the-future-of-waste-management-680504f4e303

Im Gegensatz zu anderen hat sich die Abfallwirtschaft seit der Erfindung des Müllwagens im Jahr 1937 nicht wesentlich verändert. Seitdem ist die Sammlung von Abfallbehältern teurer geworden – mit Kosten, die jetzt auf einem historischen Höchststand liegen.
Lidbot senkt die Kosten der Abfallentsorgung durch neue Technologien. Lidbot bietet kostengünstige und nachhaltige Lösungen zur Schaffung sauberer Innen- und Außenräume für alle. Ihr erstes Produkt, „der Lidbot“, ist ein Füllstandssensor, der in der Lage ist, Abfall- und Recyclingbehälter in Echtzeit zu messen.
Weiterlesen

bookmark_borderHORNET 0.4.0 – Metamorphose

Original by GoHornet: https://medium.com/@gohornet/hornet-0-4-0-metamorphosis-e264cfc9f4f9(05.06.2020)

In den vergangenen Monaten haben wir HORNET buchstäblich umgeschrieben.
Mit dem Release 0.4.0 verwendet HORNET nun einen Objektspeicher für das Caching von Daten. Das macht die Dinge viel schneller als zuvor. Die Objektspeicher-Implementierung wird auch von GoShimmer verwendet und ist Teil unserer gemeinsamen Codebasis namens hive.go.

Zusätzlich zum neuen Objektspeicher haben wir von BadgerDB auf BoltDB umgestellt. Dies führt zu einer viel geringeren RAM-Nutzung (etwa zehnmal weniger) im Vergleich zu HORNET 0.3.0.… Weiterlesen

bookmark_borderHornet 0.4.0 Release-Zusammenfassung

Original by Jake Cech: https://blog.iota.org/hornet-0-4-0-release-summary-2163ca444196(05.06.2020)

Nach fast 5 Monaten Entwicklungszeit freuen wir uns, Hornet Version 0.4.0 zu veröffentlichen!

Hornet ist ein leichtgewichtiger Knoten, der in Go geschrieben und gemeinsam mit der Community und der IOTA Foundation entwickelt wurde. Diese neue Knoten-Softwareversion ist die erste Welle in einer Reihe von Protokoll-Updates, bekannt als Chrysalis (IOTA 1.5), die zu einer erheblichen Steigerung der Netzwerkgeschwindigkeit, Leistung und Benutzerfreundlichkeit führen wird. Die Ziele von Chrysalis sind zweifach: IOTA unternehmensweit einsatzbereit zu machen und einen nahtloseren Übergang zu unserer Koordizid-Implementierung (IOTA 2.0) zu schaffen.… Weiterlesen

bookmark_borderWillkommen Rafael Presa bei der IOTA-Stiftung

Original by IOTA Foundation: https://blog.iota.org/welcome-rafael-presa-to-the-iota-foundation-6517d5d11250 (04.06.2020)

Rafael Presa tritt bei IOTA, als Market Developer Brazil des Marktadoptionsteams bei. In dieser Funktion wird sich Rafael Presa darauf konzentrieren, strategische Partnerschaften einzugehen und IF-Entwickler neben lokalen Ressourcen Dritter einzusetzen, um eine erfolgreiche Projektdurchführung zu gewährleisten.
Rafael Presa lebt in São Paulo, SP, Brasilien, und ist seit mehr als 10 Jahren im Technologiesektor tätig und verfügt über Erfahrungen in einer Vielzahl von Sektoren wie Luftfahrt, Immobilien und Einzelhandel.
Weiterlesen

bookmark_borderIOTA Preis-Talk zum 02.06.2020

Seit drei Tagen erholt sich der Kryptomarkt allgemein. Bitcoin der als Leitfigur für jede weitere Münze steht, hat sich heute wieder die 10.000$ Marke erobert. IOTA welches oft den Weg von Bitcoin verlässt, hat eine bessere Performance hingelegt die letzten Tage.… Weiterlesen

bookmark_borderEin Leitfaden zur bevorstehenden IOTA 2.0 (Koordizid)-Terminologie

Original by William Sanders: https://blog.iota.org/a-guide-to-upcoming-iota-2-0-coordicide-terminology-856872d7bbfc (29.05.2020)

Da die Koordizid-Spezifikationen kurz vor der Fertigstellung stehen, hat die Forschungsabteilung die Einzelheiten des neuen Protokolls an die technische Abteilung, externe Forscher und die Gemeinschaft kommuniziert. Diese Kommunikation erfordert eine einfache und einheitliche Terminologie für die neuen Komponenten. Bis vor kurzem haben Forscher, darunter auch ich, jedoch hauptsächlich potenziell verwirrende „in house“- und Ad-hoc-Namen verwendet.
Daher begannen mehrere Forscher und Ingenieure damit, eine angemessene Terminologie zu entwickeln.
Weiterlesen

bookmark_borderSelv Demo – Ein digitaler Gesundheitspass

Original by Jelle Millenaar: https://blog.iota.org/selv-demo-a-digital-health-passport-c701bb381d29 (26.05.2020)

Die IOTA-Stiftung schloss sich mit der weltgrößten Anwaltskanzlei Dentons im Global Legal Hackathon der Financial Times zusammen, um „innovative Lösungen für die dringendsten rechtlichen, regulatorischen und zivilgesellschaftlichen Herausforderungen der COVID-19-Krise“ zu finden. Gemeinsam schufen wir eine Demonstration, wie die digitale Identität dem Einzelnen die Kontrolle über seine Gesundheitsdaten geben kann und wie deren Authentizität durch IOTA garantiert werden kann. Der architektonische Entwurf der IOTA-Identität wurde von Dentons Datenschutzanwälten validiert und ebnete den Weg zu einer umfassenden Lösung.
Weiterlesen

bookmark_borderIOTA tritt Dig_it bei

Original by Michele Nati: https://blog.iota.org/in-the-last-couple-of-years-the-iota-foundation-started-to-proactively-participate-in-ae28ddb38639 (19.05.2020)

In den letzten Jahren hat die IOTA-Stiftung begonnen, sich proaktiv an gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsbemühungen zu beteiligen, die von der EU-Kommission finanziert werden. Der Hauptzweck war ein doppelter, nämlich anderen Parteien zu ermöglichen, die Macht des IOTA-Protokolls bei der Lösung neuer Probleme zu nutzen und neue Anforderungen zu identifizieren und zu bearbeiten, die die langfristige technologische Reife und Akzeptanz erhöhen würden.

Das Vertrauen der IOTA-Stiftung als Partner bei solchen Initiativen ist seither gewachsen.
Weiterlesen

bookmark_borderObject Managament Gruppe bildet einen Digital Twin-Konsortium mit den Gründern Ansys, Dell Technologies, Lendlease und Microsoft

Original by businesswire: https://www.businesswire.com/news/home/20200518005748/en/Object-Management-Group-Forms-Digital-Twin-Consortium (18.05.2020)

Benutzer können Standardterminologie erstellen, Architekturen referenzieren und Anwendungsfälle branchenübergreifend gemeinsam nutzen

NEEDHAM, Mass.–(BUSINESS WIRE)–Non-Profit-Handelsverband Object Management Group® (OMG®) mit den Gründern Ansys, Dell Technologies, Lendlease und Microsoft, gab heute die Gründung von Digital Twin Consortium™ bekannt. Die Digital-Twin-Technologie ermöglicht es Unternehmen, Probleme zu vermeiden, bevor sie auftreten, Ausfallzeiten zu verhindern, die Kundenerfahrung zu verbessern, neue Möglichkeiten zu entwickeln, Innovation und Leistung voranzutreiben und mit Hilfe von Simulationen für die Zukunft zu planen.
Weiterlesen

bookmark_borderFreigabestrategie für Chrysalis (IOTA 1.5)

Original by Jacub Cech: https://blog.iota.org/release-strategy-for-chrysalis-iota-1-5-4ea8741ea3a1 (15.05.2020)

Eine der Hauptaufgaben der IOTA-Stiftung besteht darin, einen Entwicklungsfahrplan zu definieren und umzusetzen, der die IOTA zur Produktionsreife und Annahme bringt. In einem komplexen und sich ständig verändernden Ökosystem wie DLT ist eine klar definierte Vision – und eine Strategie, wie man dorthin gelangt – der Schlüssel zum Erfolg.

Das IOTA-Hauptnetz ist seit 2016 in Betrieb, so dass die Definition einer neuen Entwicklungsstrategie die Anpassung unserer Annahmen an das Feedback und die Anforderungen der Industrie beinhaltet.… Weiterlesen